E-Mail

Kontakt

Über mich

Beratung online

Gratis Service

Gesamtinhalt

 

 

Themenübersicht

 

 

ž

Gesamtinhalt

 

 

Gesunde Ernährung

ž

Gesund essen

ž

Grundregeln

ž

Eiweiß

ž

Kohlenhydrate

ž

Fette

ž

Wasser

ž

Vitamine

ž

Mineralstoffe

ž

Spurenelemente

ž

Ballaststoffe

ž

Sek. Pflanzenstoffe

ž

Zubereitung

 

 

ž

Mehr…

 

 

Ernährung in/ im...

ž

Übersicht

ž

der Schwangerschaft

ž

im Säuglingsalter

ž

im Kindesalter

ž

im Erwachsenenalter

ž

im Seniorenalter

 

 

ž

Mehr…

 

 

Übergewicht

ž

Definition

ž

Ursachen

ž

Dick durch Diät

ž

Folgen

ž

Abnehmen

ž

Rezepte

ž

Essstörungen

 

 

ž

Mehr…

 

 

Gesunde Lebensmittel

ž

Übersicht

ž

Obst

ž

Gemüse

ž

Kräuter

ž

Gewürze

ž

Div. Lebensmittel

ž

Lagerung &  Co.

 

 

ž

Mehr…

 

 

Rezepte

ž

Auf einen Blick…

ž

Frühstück

ž

Warme Speisen

ž

Kalte Speisen

ž

Zwischenmahlzeiten

 

 

ž

Mehr…

 

 

Krankenernährung

ž

Übersicht

ž

Appetitmangel

ž

Bluthochdruck

ž

Cholesterin

ž

Colitis Ulcerosa

ž

Diabetes

ž

Durchfall

ž

Epilepsie

ž

Essstörungen

ž

Herzkrankheiten

ž

Gallensteine 

ž

Gastritis

ž

Gicht

ž

Harnwegsinfektionen

ž

Krebsprävention

ž

Laktoseintoleranz

ž

Migräne

ž

Neurodermitis

ž

Nierensteine

ž

Osteoporose

ž

Reizdarm

ž

Reizmagen

ž

Sodbrennen

ž

Stress

ž

Übersäuerung

ž

Verstopfung

ž

Zöliakie

 

 

ž

Mehr…

 

 

Online-Beratung

ž

Übersicht

ž

Seriös Abnehmen

ž

Einzelberatung

ž

Ernährungsanalyse

ž

Bei Erkrankungen

ž

Gewichtszunahme

ž

Sonstiges

ž

Gratis-Service

 

 

ž

Mehr…

 

 

Sonstiges

ž

Über mich

ž

E-Mail

ž

Kontaktadresse

ž

News

 

 

 

 

 

 

Sie wollen mehr über Ihre Ernährung erfahren?

Lassen Sie Ihre Ernährung gezielt analysieren, um sicher zu gehen, dass Sie sich gesund ernähren und alle Nährstoffe zu sich nehmen. Mehr….

 

Sie haben Übergewicht und wollen endlich für immer abnehmen?

Ich erarbeite für Sie Ihr individuelles Ernährungskonzept, so dass Sie gesund abnehmen und schlank bleiben. Mehr…

 

Haben Sie Fragen zur Ernährung oder Abnehmen?

Ihre allgemeinen Fragen zum Thema Ernährung & Abnehmen beantworte ich Ihnen gern per E-Mail – kostenlos & unverbindlich. Mehr…

 

 

 

Diäten machen dick – und wie Sie Übergewicht richtig abnehmen können…<h1>

Inhalt: Ernährungsberatung, Diätberatung, Diäten sind ungeeignet, um abzunehmen, Jojo-Effekt, Gewichtszunahme nach Diät, Stoffwechsel und Diät, Senkung des Kalorienverbrauchs während einer Diät, Abbau von Muskelmasse durch Blitz-Diäten, mangelnde Nährstoffzufuhr durch Diäten. Daran erkennen Sie gute Diäten, Diäten machen dick, Diäten und Übergewicht, dauerhafte Ernährungsumstellung, mehr Bewegung, richtig abnehmen, dauerhafte Gewichtsreduktion, abnehmen ohne Jojo-Effekt, Therapie von Übergewicht, gute Diät-Konzepte, Abnehm-Programme, erfolgreiche Diät, Diät-Programm zur dauerhaften Gewichtsabnahme mit individuellen Ernährungsplänen und Ernährungskonzepten per Internet mit Betreuung und Diätcoaching, Diätberatung online

 </h1>

Warum einseitige Diäten auf Dauer nicht beim Abnehmen helfen können…

 

Fast jeder Betroffene leidet unter seinem Übergewicht und hat etliche erfolglose Versuche mit Wunderdiäten, Diätdrinks oder Abnehm-Pillen absolviert, um die überflüssigen Pfunde möglichst anzunehmen. Zu Beginn einer kurzfristigen, einseitigen Diät nimmt man meist einige Kilos ab. Nach der Diät machen sich die mühsam verlorenen Pfunde aber bald wieder an Bauch, Hüften und Po bemerkbar. Nicht selten wiegt man sogar mehr, als vor der Diät. Erneute Diätversuche folgen, in der Hoffnung, endlich sein Übergewicht ein für allemal loszuwerden. Das Scheitern ist wiederum vorprogrammiert, obwohl man alle Entbehrungen und Diätvorschriften in Kauf nimmt und sich eisern an diese hält. Unabhängig davon wie viele Diäten man auch versucht: Nach der Diät nimmt man rasch wieder zu! Die verlockenden Versprechungen wie „5 Kilo in fünf Tagen“ werden nicht zur Realität. Nach unzähligen gescheiterten Abmagerungsversuchen empfinden viele Betroffene Ihr Übergewicht als unentrinnbares Schicksal: „Ich habe bereits alles versucht, um mein Gewicht zu verlieren, doch das funktioniert nicht!“ – diese Worte höre ich häufig.

Natürlich, das muss auch so sein, denn kurzfristige Diäten sind alles andere als ein erfolgsversprechender Weg, Übergewicht effektiv und dauerhaft abzubauen. Ganz im Gegenteil. Blitzdiäten können Übergewicht sogar fördern!

 

Wäre an den verheißungsvollen Schlagzeilen mancher Frauenzeitschrift auch nur ein Bruchteil wahr, gebe es mit Sicherheit keine Übergewichtigen mehr. 10 Kilo Gewichtsverlust in zwei Wochen – wäre dies ein reales Versprechen, wäre jeder Übergewichtige bereit, diese 14 Tage auf sich zu nehmen! Leider – so kann eine seriöse Gewichtsabnahme nicht funktionieren. Warum?

3zurück

 

Was passiert während einer Diät in unserem Körper?

 

Wenn wir unsere Nahrungszufuhr stark drosseln, nehmen wir dementsprechend weniger Nahrungsenergie (Kalorien) zu uns. Liegt diese Energiezufuhr unter 1200 Kalorien reagiert unser Körper hierauf mit typischen Stoffwechselveränderungen. Bei normaler Kost nutzt unser Körper Fette und Kohlenhydrate zu ungefähr gleichen Teilen zur Energiegewinnung. Während Kohlenhydrate nur in begrenztem Maße in Muskeln und Leber gespeichert werden können, können Nahrungsfette nahezu in unbegrenzten Mengen und beliebig lang im Fettgewebe gelagert werden. Bei Kalorienmangel werden zunächst die Kohlenhydratspeicher weitestgehend aufgebraucht. Mit Beginn der Kalorienreduktion werden gleichzeitig Eiweiße zur Gewinnung von Energie herangezogen. Da bei der Kohlenhydrat- und Eiweißverbrennung in unserem Körper viel Flüssigkeit verloren geht, sind die rasch purzelnden Pfunde zu Beginn einer Diät auf Flüssigkeitsverluste und auf den Abbau von Muskelmasse (Eiweiß wird zur Energiegewinnung und anderen Aufgaben aus den Muskeln mobilisiert) zurückzuführen. Sie sind keinesfalls ein Beweis für die Wirksamkeit einer Diät und schon gar nicht mit einem Verlust an Fettgewebe verbunden! Erst nach zwei bis drei Tagen werden bei drastischer Kalorienbeschränkung über die Nahrung auch verstärkt Fette verbrannt. Auch bei knapper Nahrungszufuhr bleiben manche Körperzellen (z.B. unsere Gehirnzellen) auf die Zufuhr von Glukose angewiesen, da sie nur diese verbrennen können. Während einer stark kalorienreduzierten Diät werden diese Glukosemoleküle unter anderem aus körpereigenem Eiweiß aufgebaut, das aus den Muskeln stammt. Der zu verzeichnende Gewichtsverlust während einer Crash-Diät ist folglich hauptsächlich ein Verlust an Flüssigkeit und Muskelgewebe!

3zurück

 

 

MERKE: Jede zu starke Drosselung der Energiezufuhr (Kalorienzufuhr) führt zu einer Absenkung des Kalorienverbrauchs und aufgrund von dem damit einhergehenden Nährstoffmangel zu einem trägen Stoffwechel: Man kann immer weniger essen, ohne zuzunhemen!

 

 

Geringe Energiezufuhr + geringer Energieverbrauch = Gewichtsstillstand

 

 

 

Nur wenn die Energiezufuhr über die Nahrung geringer ist, als der Energieverbrauch unseres Körpers, nehmen wir ab! Aber während einer drastischen Diät wird unser Energieverbrauch gedrosselt.

 

1.

Durch weniger Nahrung wird auch weniger Verdauungsarbeit geleistet, folglich auch weniger Energie verbraucht

 

 

2.

Durch den Abbau von Muskelmasse wird weniger Energie verbraucht, denn Muskelzellen sind die „Brennöfen“ unseres Körpers, die mehr Energie verbrauchen als andere Zellen. Der Verlust von Muskelzellen hat ein Absinken des Grundumsatzes und damit des Energieverbrauchs zur Folge

 

 

3.

Unser Stoffwechsel passt sich während des Hungerzustands generell an das mangelnde Nahrungsangebot an. Der Energieverbrauch während einer Crash-Diät sinkt um bis zu 40 – 50 %!

3zurück

 

Essen wir nach der Diät wieder wie zuvor, nimmt unser Körper dies aufgrund des verringerten Energieverbrauchs als überhöhte Energiezufuhr wahr: Wir nehmen unweigerlich wieder zu, denn:

 

 

 

Ist die Energiezufuhr durch unsere Nahrung höher, als unser Energieverbrauch, führt dies konsequent zu einer Gewichts-

zunahme!!! Folglich muss man nach einer Diät zunehmen, wenn man sich ernährt wie vor dieser Abmagerungskur! Denn der normale Kalorienverzehr nach einer Diät wird durch die Veränderung unseres Stoffwechsels während der Diät (=geringerer Energieverbrauch) zu einem Energieüberschuss, den unser Körper in Form von Fettgewebe speichert: Wir nehmen rasch zu und sind unser Übergewicht keinesfalls los!

 

 

3zurück

 

 

Warum passt sich unser Körper dem verringerten Nahrungsmittelangebot an?

 

Diese Anpassungsreaktion unseres Körpers an eine geringe Nahrungszufuhr war ehemals überlebensnotwenig. In Urzeiten mussten häufig  Phasen der Lebensmittelknappheit überstanden werden. Durch Naturkatastrophen, Kriege, aber auch im Wechsel der Jahreszeiten kam es immer wieder zu Hungerphasen. Unser genetischer Bauplan, der sich seither kaum verändert hat, sieht es vor, Überleben zu sicher, sobald eine zu geringe Nahrungszufuhr unsere Existenz bedroht. Standen Nahrungsmittel zur Verfügung, wurden Fettdepots in unserem Körper gespeichert. In Zeiten des Notstands konnten diese Fettdepots mobilisiert werden, um zu überleben. Damit diese Reserven nicht allzu schnell aufgezehrt wurden, sinkt unser Energieverbrauch. Wie gesagt läuft unser genetisches Programm nach wie vor nach diesem Muster ab. Allerdings haben sich unsere Lebensumstände so sehr verändert, dass dieser ehemals geniale Schachzug der Natur uns heutzutage zum Verhängnis wird: Übervolle Regale, denaturierte Lebensmittel, falsche Essgewohnheiten, Bewegungsmangel usw. führen zu Übergewicht, Nahrungsmittelknappheit gibt es nur in Form von Diäten. Unser Körper reagiert nach wie vor mit einer Senkung des Energieverbrauchs, nehmen wir zu wenig Nahrung auf, denn wir gaukeln ihm dadurch eine Hungerperiode vor! Dann stürzen wir uns wieder auf Pizza, Kuchen & Co und werden umso dicker, denn unser Körper speichert Fettgewebe, um sich für eine erneute Hungerperiode zu rüsten. Das Auf und Ab der Pfunde, der so genannte Jojo-Effekt, nimmt seinen Lauf, das beinahe jeder Übergewichtige kennt! Nach einer Hungerkur bekommen wir meist Heißhungerattacken und verstärkten Appetit, nehmen dadurch unweigerlich zu, wir hungern erneut und scheitern wieder usw. Nicht selten kommt es hierdurch zu ernsthaften Essstörungen und auch zu dem Phänomen, dass viele Übergewichtige tatsächlich nicht mehr zu essen brauchen, um zuzunehmen, als Normalgewichtige.

3zurück

 

 

 

¢ Einseitige Diäten sind nicht der richtige Weg, um Übergewicht dauerhaft abzunehmen!

 

Im Gegenteil: Sie sind gesundheitlich bedenklich und können sogar eine weitere Gewichtszunahme bewirken. Lassen Sie sich nicht durch medienwirksame Werbung verleiten!

 

 

 

¢ Nur durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung und mehr Bewegung ist eine erfolgreiche Gewichtsreduktion erreichbar! Erst wenn Sie diese Tatsache auch akzeptieren und bereit sind, Ihre Lebensweise grundlegend zu ändern, werden Sie erfolgreich abnehmen.

 

 

 

¢ Vermeiden Sie jedenfalls einseitige, kurzfristige Blitzdiäten, denn diese bewirken eher eine dauerhafte Gewichtszunahme. Hüten Sie sich insbesondere vor übertriebenen Versprechungen hinsichtlich einer zu erreichenden Gewichtsabnahme.

Sehen Sie eine Monodiät (z.B. Nur Verzehr von Obst etc.) für maximal 2 – 3 Tage höchstens als Einstieg in ein neues Essverhalten, als Verbindung zwischen Ihren alten und neuen Essgewohnheiten. Nicht jedoch als  Maßnahme zur Gewichtsreduktion!

 

 

 

¢ Eine erfolgreiche Methode der Gewichtsabnahme und damit dauerhaftes Abnehmen ist langfristig angelegt und hat stets zum Ziel, Ihnen ein neues Essverhalten beizubringen, das Sie auf Dauer beibehalten sollten! Zudem wird Ihnen hierbei vermittelt, dass mehr körperliche Aktivität eine wichtige Grundvoraussetzung ist, um das erreichte Gewicht auch zu halten!

 

 

3zurück

 

 

Daran erkennen Sie eine gute Diät…

 

Vorab eine Begriffsklärung, um Missverständnisse auszuräumen: „Diät“ bedeutet im eigentlichen Sinne „Lebensweise“. Und genau darum geht es: Statt kurzfristig zu hungern und dadurch nur kurzfristige Erfolge zu verbuchen oder gar teure Abnehm-Pillen oder so genannte Fatburner zu versuchen, geht es um die Veränderung Ihrer Lebensweise auf Dauer. Nur so halten Sie Ihr Wunschgewicht auch und schaden Ihrer Gesundheit nicht, sondern fördern diese!

 

Es ist sehr schwer, Verhaltensweisen zu verändern. Dieser Weg ist ohne Rückschläge nicht bzw. kaum zu bewältigen. Dennoch gilt es inzwischen als erwiesen, dass nur eine dauerhafte Änderung des Essverhaltens und eine aktivere, bewegungsreiche Lebenseinstellung auch eine dauerhafte Gewichtsreduktion bewirken können. Wenn Sie bereit sind, diesen Weg zu beschreiten, achten Sie auf folgende Kriterien, die eine gute „Diät“ ausmachen:

3zurück

 

„

Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt: Eine Zufuhr an allen lebensnotwendigen Nährstoffen muss in ausreichenden Mengen gewährleistet sein. Das ist weder mit einer drastisch reduzierten Kalorienzufuhr (unter 1400 Kalorien), noch mit einseitiger Ernährung (Eier-Diät, Ananas-Diät etc. und strikter Ausschluss einzelner Lebensmittelgruppen, wie Milchprodukte, Kohlenhydrate usw.) erreichbar! Natürlich ist es sehr schwer, eine langsame Gewichtsabnahme zu akzeptieren, möchte man doch möglichst schnell alle überflüssigen Pfunde loswerden. Beginnen Sie erst mit einer neuen Lebensweise, wenn Sie auch im Kopf dazu bereit sind!

 

 

„

Die Nahrung muss vernünftig zusammengestellt sein: Weniger Fett, weniger ballaststoffarme und denaturierte Kohlenhydrate (Zucker, Weißmehl usw.), weniger Alkohol, dafür mehr Ballaststoffe, ausreichend Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und ausreichend Wasser! Nur eine abwechslungsreiche Mischkost versorgt Sie mit reichlich Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Vitalstoffen. Lassen Sie bitte die Finger von modischen Ernährungsformen, die diverse Nährstoffgruppen drastisch reduzieren oder gar völlig verbieten!

 

3zurück

 

„

Erlernen einer neuen Ernährungs- und Verhaltensweise: Bereits während der Gewichtsreduktion sollten Sie lernen, wie Sie sich auf Dauer vernünftig und schmackhaft ernähren können, damit Sie gar nicht erst in alten Verhaltensweisen verfallen! Hierzu gehört auch das Erwerben von einem gewissen Basiswissen über eine gesundheitsbewußte Ernährung sowie die Zusammenhänge zwischen Ernährungsverhalten, Bewegungsmangel und der Entstehung von Übergewicht. Keine Sorge, Sie müssen dabei nicht gleich Ernährungswissenschaften studieren, um dauerhaft schlank zu werden und zu bleiben. Die grundlegenden Prinzipien lassen sich leicht erläutern. Einseitige, kurzfristige Crash-Diäten können Kriterium ebenso wenig erfüllen, wie Diätpillen und Schlankheits-Shakes.

 

 

„

Realistische Zielsetzung: Wer 10 Kilo in 2 Wochen abnehmen möchte, wird scheitern! Setzen Sie sich realistische Ziele und planen Sie eine langsame Gewichtsabnahme ein. Gewichtsstillstände auf der Waage sollten Sie nicht in eine Diät – Depression oder Sie gar zu tagelangem Hungern treiben.

 

 

„

Körperliche Bewegung: Eine Diät, die den Aspekt der körperlichen Aktivität völlig vernachlässigt, kann vom wissenschaftlichen Standpunkt nicht als seriös gelten. Mehr Bewegung sorgt nicht nur für einen gesteigerten Kalorienverbrauch und unterstützt dadurch die Gewichtsabnahme. Bewegung fördert die Ausschüttung von Glückshormonen, fördert also das allgemeine Wohlbefinden. Ferner sorgt Sport für ein besseres Körpergefühl und wirkt sich positiv auf den gesamten Stoffwechsel aus. Vermeiden Sie bei sportlicher Betätigung jede Art von Überforderung. Beginnen Sie nur allmählich Ihre Aktivität zu steigern, Körperliche Aktivität muss Spaß machen, nicht zur Folter werden!

 

3zurück

 

„

Alltagstauglichkeit: Keine komplizierten Ernährungsregeln oder starres Kalorienzählen, keine exotischen oder überteuerten Lebensmittel, keine stundenlange Zubereitung der Speisen etc. Das kann auf Dauer die Lust am Essen vergellen! Eine gute „Diät“ muss leicht praktisch umsetzbar sein!

 

 

„

Berücksichtigung Ihrer Individualität: Rigoroser Verzicht auf Ihre Vorlieben bei der Speiseauswahl sowie die Pflicht, Lebensmittel und Mahlzeiten zu verzehren, die Sie gar nicht mögen, macht all Ihre Vorhaben und Ziele nach einigen Tagen bereits unerreichbar. Bei einem guten Konzept zur Gewichtsreduktion wird Ihre Individualität berücksichtigt, ebenso Ihre bisherigen Essgewohnheiten, Ihre Lebenssituation (z.B. Berufstätigkeit, Kochen für die ganze Familie etc.). Allgemeine Diätvorschriften sind oftmals zu allgemein konzipiert. Was für Herrn X und Frau Y richtig ist, muss nicht zwangsläufig zu Ihnen passen.

 

 

„

Flexibilität: Sie sollten ausreichend Freiheiten haben, um das täglich essen zu können, worauf Sie persönlich auch Lust haben. Hierzu gehört eine reichliche Lebensmittelauswahl sowie viele Kombinationsmöglichkeiten. Starre Diätpläne mit genauen Rezeptvorgaben sind meist nicht auf Dauer durchzuhalten! Eine dauerhafte Ernährungsumstellung muss Ihnen schmecken und Genuss bereiten!

 

 

3zurück

 

„

Vorbeugung von ernährungsbedingten sowie ernährungsmitbedingten Erkrankungen: Eine günstige Zufuhr von Nährstoffen, die erwiesenermaßen gesundheitsfördernd wirken sowie die Minimierung von Nahrungsinhaltsstoffen, die nachweislich Krankheiten fördern, müssen bei einem seriösen Ernährungskonzept unbedingt berücksichtigt werden.

 

 

„

Betreuung und Beratung in während der Ernährungsumstellung: Sie sollten stets einen kompetenten Ansprechpartner haben, wenn Sie Fragen zu Ihrer neuen Ernährung haben bzw. wenn Sie Rückschläge erleiden und in alte Ernährungs-Fallen geraten, bis Sie selbst genau wissen, worauf es ankommt und wie Sie mit Rückschlägen umgehen können, ohne frustriert aufzugeben

 

 

3zurück

 

 

 Erfolgreich Abnehmen – online. Das individuelle Abnehmprogramm mit Diätcoaching:

 

 

 

    9 Umstellung

der Ernährung

 

        9  Mehr

Bewegung

 

 9  Einstellung/

Verhalten

 

 

 

 

 

 

 

î

 

ä

 

í

 

 

 

 

 

 

ERFOLGREICH  &  DAUERHAFT

Übergewicht abnehmen

 

 

 

Sie brauchen professionelle Hilfe beim Abnehmen?

 

Selbstverständlich können Sie auch an meinem erfolgreichen Abnehm- Programm zur dauerhaften Gewichtsreduktion online teilnehmen.

 

Ich erstelle ein eigens auf Sie abgestimmtes Ernährungskonzept für Sie, das Ihnen detailliert aufzeigt, wie Sie in Ihrer individuellen Lebenssituation Ihre Ernährung auf Dauer umstellen sowie Ihre Lebensweise verändern können, um so Ihr Übergewicht erfolgreich abzunehmen und Ihr erreichtes Wunschgewicht zu halten.

 

Zudem betreue Sie über sechs Monate

auf Ihrem Weg zum Wunschgewicht.

 

Hier erfahren Sie alles über mein erfolgreiches Abnehm- Programm zur dauerhaften Gewichtsreduktion und zur Lösung Ihrer Gewichtsprobleme – online! Mehr…

 

 

 

 

3zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!